Antworten auf häufige Fragen von Jobsuchenden

90% aller Anfragen, die ich erhalte sind bereits unten in den "Häufig gestellten Fragen" beantwortet! Falls Sie ein anderes Anliegen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung: thomas.willisch@homeofficeclub.ch

Für Jobsuchende

Für Jobinserenten

Weshalb sollte ich dafür bezahlen, Jobinserate anschauen zu können?

Wir wenden 40-80 Stunden im Monat auf um Job-Websites abzusuchen. Alles in Handarbeit! Wir lesen jedes einzelne Inserat und schauen, ob es mindestens zu 80% oder mehr remote gemacht werden kann. Im Zweifelsfalle fragen wir nach. Diese Arbeit sparen Sie sich für ein paar Franken im Monat. Auf den meisten anderen Job-Websites finden Sie ein Wirr-Warr von Jobs, die oft gar nicht remote sind. Dort wird alle Arbeit von einem Roboter gemacht. Bei uns suchen Menschen die Inserate ab. Das kostet etwas, ist aber auch sehr viel wert. Zudem haben wir auch Jobs, die exklusiv bei uns veröffentlicht werden. Diese finden Sie auf anderen Job-Plattformen nicht.

Ist eine Ratenzahlung möglich?

Normalerweise ist der Gesamtbetrag zu Beginn in einer Vorauszahlung zu bezahlen. Der angegebene monatliche Betrag ist orientativ, um zu wissen, was man pro Monat investiert. Sollte der Betrag für Sie zu hoch sein, um in einer Überweisung zu bezahlen, kontaktieren Sie mich bitte per Email, damit wir eine Lösung finden können. Zum Beispiel eine Aufteilung des Betrags in zwei Raten.

Ich wohne im Ausland oder möchte auswandern. Kommen die Jobs für mich in Frage?

Einige Jobangebote erfordern teilweise Anwesenheit am Arbeitsplatz (max. 20%), andere erfordern eine Einarbeitungszeit vor Ort, andere sporadische Anwesenheit (Events oder Meetings), viele sind aber auch komplett ortsunabhängig machbar. Wir sehen immer wieder gute Angebote, die weltweit gemacht werden können und wissen, dass nicht wenige Abonnenten aus dem Ausland etwas gefunden haben. Es kommen dann halt nicht alle Inserate für Sie in Frage. Es kommt immer auf die einzelne Firma und Ihren Wohnsitz an, ob die Arbeit im Ausland möglich ist. Einige Firmen sind sehr offen diesbezüglich, andere definieren Regeln. Viele Firmen, insbesondere Startups und international tätige Firmen bieten aber auch komplette Freiheit / Ortsunabhängigkeit.

Was für Jobs werden beim HomeOfficeClub veröffentlicht?

Die Jobs müssen zu mindestens 80% oder mehr remote machbar sein. Viele sind komplett von zu Hause machbar. Einige erfordern eine sporadische Anwesenheit (z.B. für Sitzungen oder Events), andere eine Einarbeitungszeit vor Ort. Die Jobs sollen keine sehr spezifischen/hohen Qualifikation erfordern und sind öfters auch für Quereinsteiger-/innen geeignet. Typischerweise sind es Jobs aus dem Bereich Administration/KV, Kundendienst/Verkauf und (Online-)Kommunikation/Marketing oder Kombinationen aus den drei Bereichen. Die Heimarbeit-Jobs sind von Schweizer Firmen und im Fixlohn, also im Monats- oder Stundenlohn, bezahlt. Die gesetzlichen Sozialabgaben (AHV, Pensionskasse, usw) müssen ganz normal bezahlt werden. Es handelt sich NICHT um sogenannte Mini-Jobs, die oft unseriöse, teils illegal schlechte Bedingungen bieten, sondern um normale Schweizer Jobs.

Wie erhalte ich Zugang auf die Homeoffice-Jobs des HomeOfficeClubs?

Dazu müssen Sie Mitglied werden! Wählen Sie oben im Hauptmenü unter "Kaufen" das gewünschte Angebot und folgen Sie den Anweisungen.

Welche Vorteile hat eine Mitgliedschaft beim Homeoffice-Club?

1. Erhöhte Chance einen Homeoffice-Job zu finden 2. Grosse Zeitersparnis bei der Homeoffice-Job-Suche 3. Sie erhalten Homeoffice-Jobangebote, die Sie sonst vielleicht verpassen würden!

Ist der HomeOfficeClub ein seriöses und vertrauenswürdiges Angebot?

Ja! Ich garantiere persönlich, dass der HomeOfficeClub ein seriöses Angebot ist. Eine Motivation für die Clubgründung war, dass es im Homeoffice-Bereich extrem viele unseriöse Angebote gibt, es wimmelt von falschen Versprechungen, rein Provisions-basierten Angeboten und unverbindlichen Angeboten ("Home Office nach Möglichkeit"). Der HomeOfficeClub wird von meiner Einzelfirma WiW Willisch Web in 6331 Hünenberg betrieben, Inhaber bin ich: Thomas Willisch.

Wie viel kostet eine Mitgliedschaft beim HomeOfficeClub?

Die Mitgliedschaft kostet einige Franken pro Monat. Wählen Sie im Hauptmenü unter "Kaufen" das gewünschte Angebot, danach sehen Sie den aktuellen Mitgliederbeitrag. Betrachten Sie die Mitgliedschaft als Investition in Ihre berufliche Zukunft!

Wird die Mitgliedschaft nach Ablauf automatisch verlängert?

Nein. Sie verfällt und muss aktiv von Ihnen verlängert werden, falls Sie Mitglied bleiben wollen.

Kann ich per Banküberweisung zahlen?

Ja, die Bankzahlung ist der Standard. Wählen Sie oben in der Mitte unter "Kaufen" das gewünschte Angebot und folgenden Sie den Anweisungen. Alternativ können Sie den Anweisungen unten folgen:

1. Überweisen Sie den entsprechenden Mitglieder-Jahresbeitrag auf unten stehendes Konto VERMERKEN SIE IHRE EMAIL ADRESSE
2. Senden Sie mir einen Beleg des Zahlungsauftrags (pdf, Printscreen, Foto, etc.) und ich aktiviere Ihren Account nach Erhalt ERWÄHNEN SIE, DASS SIE EINE MANUELL AKTIVIERUNG BENÖTIGEN

IBAN: CH11 0900 0000 3163 6098 6
BIC/SWIFT: POFICHBEXXX
Kontonummer: 31-636098-6
Bank: Postfinance, Mingerstrasse 20, 3030 Bern
Empfänger: Thomas Willisch, Weidstrasse 4b, 6331 Hünenberg

Den aktuellen Mitgliederbeitrag sehen Sie, wenn Sie oben unter "Kaufen" das gewünschte Angebot auswählen. Dort können Sie gleich Ihren Account eröffnen und per Banküberweisung zahlen. DER GESAMTBETRAG MUSS MIT EINER EINZIGEN ÜBERWEISUNG GEMACHT WERDEN.

Kann ich ein Probe-Abo lösen, bevor ich Mitglied werde? Gibt es kürzere Mitgliedschaften?

Ich biete eine Jahres- und eine Halbjahresmitgliedschaft an. Die Homeoffice-Jobsuche ist fast immer etwas langfristiges und viele nehmen zuerst vielleicht ein kleineres Pensum an und suchen dann noch weiter. Oder einen Job, der noch nicht perfekt passt, und suchen dann weiter nach einem besseren. Die Anzahl der Jobs während einem Jahr variiert ziemlich stark. Übers Jahr gleicht sich das dann aus. Die Mitglieder sehen das und werden je länger die Mitgliedschaft dauert, immer zufriedener. Deshalb empfehle ich die Jahresmitgliedschaft, im Minimum aber die Halbjahresmitgliedschaft. Sie hat sich bewährt und die aller meisten sind sehr zufrieden damit. Kurze Mitgliedschaftszeiten sind auf weniger Zufriedenheit gestossen und sind für mich in der Verwaltung ehrlich gesagt auch aufwändiger (Verlängerungen, etc.). Deshalb habe ich hier auf die beliebtesten und erfolgreichsten Mitgliedschaftsperioden vereinfacht/reduziert. Vorschau der Jobs bietet einen guten Eindruck, was man erwarten kann.

Sind alle in der Vorschau aufgelisteten Jobs noch verfügbar?

Attraktive Jobs sind schnell weg! Ich lasse alle gesammelten Jobs stehen. Ziel:
1. Sie können sehen, wie viele und was für Jobs in der Vergangenheit verfügbar waren. So bekommen Sie ein gutes Bild davon, was Sie ungefähr erwarten können.
2. Die älteren Jobs sind eine super Quelle für Spontanbewerbungen. Ich empfehle, die alten Jobs durchzugehen und sich bei den betreffenden Firmen spontan zu bewerben! Wer ein Mal einen attraktiven Homeoffice-Job angeboten hat, könnte gut auch noch mehr verfügbar haben.

Sind die Jobs vom HomeOfficeClub exklusiv auf dieser Seite ausgeschrieben?

Teilweise! Einige Heimarbeit-Jobs von Partnern vom HomeOfficeClub sind exklusiv mindestens zwei Wochen (meist auch länger) nur beim HomeOfficeClub ausgeschrieben (die Firmen haben bestätigt, den Job nur beim HomeOfficeClub und maximal eventuell noch auf der eigenen Firmen-Website auszuschreiben). HomeOfficeClub-Mitglieder haben so eine viel grössere Chance bei diesen Heimarbeit-Jobs berücksichtigt zu werden als Nicht-Mitglieder. Die Mehrheit der Jobs sind allerdings nicht exklusiv ausgeschrieben. Die nicht-exklusiven Jobs sammle ich von dutzenden Nischenwebsites, direkt von Firmen und auf allen anderen möglichen Jobplattformen. Zudem suche ich auch minuziös zahlreiche Suchmaschinen nach typischen Keywords ab. Dafür wende ich in der Woche ca. 10 bis 20 Stunden auf. Ich veröffentliche dann meist den Link zu den Jobs und schreibe einen kurzen Kommentar hinzu. Über 90% der Mitglieder sagen, dass sie Jobs finden, die sie sonst nicht finden würden! Das liegt daran, dass ich aufgrund der Jahr